Mandelmus


Durch vegane Kochbücher bin ich auf Mandelmus gestoßen. Also bin ich nichts ahnend in den nächsten Bioladen und beinahe vor dem Regal in Ohnmacht gefallen. Die Preise für 200g Mandelmus waren, für meinen Geschmack, total überteuert. Auch wenn es Bio ist. Also musste eine Alternative her. Im Internet stieß ich auf verschiedene Rezepte und habe mir meines dann selbst zusammen gestellt. Wichtig ist viel Zeit und einen guten Multizerkleinerer oder Mixer.

Nachtrag vom 9.11.: Ich habe heute aus dem Mandelmus Pralinen gemacht. Dazu sollte man das Mandelmus ohne Öl machen. Es dauert dann zwar noch etwas länger bis das Mus fertig ist, aber die Pralinen sind dann nicht so ölig. Ich habe sie auf Küchenkrepp gelegt um das Öl wieder loszuwerden. 🙂 Zum kochen ist das Mus allerdings super geeignet!

Zutaten:

  • 300 g gehackte blanchierte Mandeln (mehr gehen in meine Mulinette nicht rein)
  • 5 EL neutrales Öl
  • viel Zeit

Zubereitung:

  • Die gehackten Mandeln (es gehen auch ganze Mandeln, aber die bitte vorher von der braunen Haut befreien, schmeckt sonst bitter) in den Zerkleinerer oder Mixer geben und das Öl sofort mit zugebenIMG_1143
  • Ab jetzt ist Geduld gefragt. Die Mandeln müssen solange zerkleinert werden, bis sie zu einem breiigen Masse werden. Sie muss schlieren ziehen, wie ein Puding, erst dann ist sie fertig. Das kann einige Zeit dauern.
  • Das Gerät und die Masse dürfen nicht heiss oder warm werden, sonst könnte es ranzig werden und damit wäre die Arbeit umsonst gewesen. Bis alles fertig ist kann es schon mal zwei Stunden dauern (eine Arbeit für verregnete Sonntage).

IMG_1145

IMG_1147

IMG_1149

IMG_1153

IMG_1154

Ist alles fertig das Mus in ein sauberes Glas füllen und nicht im Kühlschrank aufbewahren. Das Kondenswasser könnte die Masse zum schimmeln bringen. Durch das Öl ist das Mus einige Zeit haltbar.

Das Mandelmus ist super klasse um Soßen herzustellen. Ich habe aus 100 g Mandelmus und ca. 200 ml Wasser und ca. 1 TL Currypulver eine tolle Soße gemacht. Natürlich muss auch noch etwas Salz dazu. Aber Achtung die Soße dickt schnell an, also schnell vom Herd nehmen, wenn sie die passende Konsistenz hat.

Achtet bei den Zutaten immer auf die Verträglichket!

Lasst es euch schmecken!! 🙂

Werbeanzeigen