Drei Schritt vor und zwei zurück…


Am Mittwoch war ich wieder bei meinem Doc in Osnabrück und habe ihm noch ein paar Löcher in den Bauch gefragt. Hätte ich mal besser die Klappe gehalten… Jetzt muss ich noch einen Test machen und musste dafür alle meine Nährstoffe absetzen.

Meine Nahrungsergänzungsmittel haben schon super gewirkt, ich fühlte mich schon so gut. Meine Muskel taten nicht mehr so weh, ich war körperlich schon wieder besser drauf, meine Psyche hat sich so gut erholt und meine Nerven waren nicht mehr so empfindlich. Nach ca. fünf Wochen merkte ich auch, das sich der Bauch nicht mehr so stark aufblähte. Die riesen Mengen an Luft lösten sich endlich. Zwar nicht alles, aber es wurde immer angenehmer. Selbst kleine Mengen Gemüse gingen wieder ohne die Schmerzen und den Druck im Bauch.

Und jetzt soll noch ein letzter Test gemacht werden. Der Test soll feststellen, wie gut die Zellkraftwerke (Metochondrien) noch funktionieren. Der Doc diagnostizierte eine Metochondriopathie, CFS (chronic Fatigue Syndrome oder chronisches Erschöpfungs Syndrom) und einer leichten MCS (multiple Chemikalien Sensivität).

Um den Test zu machen, musste ich, wie geschrieben, alle Nährstofffe absetzten. Es dauerte nicht lange und die alten Symptome lähmten mich wieder. Mir tun die Muskeln weh, ich schlafe schlecht, der Schädel dröhnt,  ich bin erschöpft und müde, selbst neun Stunden Schlaf sind nicht ausreichend und ich bin genauso müde wie abends, als ich ins Bett gegangen bin. Mein Bauch gleicht wieder einem riesen Luftballon, schmerzt, weil soviel Luft im Bauch ist und die Luft drückt auf meinen Magen.

Die eine Woche ohne Vitamine und Mineralstoffe schmeißt mich um Wochen zurück. Aber ich weiß dann endlich, woran ich bin. Die CFS ist zwar schulmedizinisch nicht anerkannt, aber der Test beweist eindeutig, das die Metochondrien nicht funktionieren bzw. die Funktion eingeschränkt ist. Das gute an dem Test ist, das die Ergebnisse mir helfen können, Rente zu beantragen, falls sich die CFS noch verschlimmern sollte!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s