Endlich weiß ich was ich habe!


Die letzten Testergebnisse sind da! Ich habe eine Mitrochondriopathie zusammen mit einer mittelschweren CFS (Chronic Fatigue Syndrom) und eine leichte MCS (Multiple Chemikalien Sensivität)!! Mein ATP-Wert ist an der untersten Grenze und niedriger geht es fast schon nicht mehr.

Die Erleichterung über eine endgültige Diagnose war enorm. Der Doc war der erste, der mich nicht als Psycho in eine Therapie schicken wollte. Im nach hinein bin ich froh, das ich zu diesem Arzt gegangen bin, auch wenn es mich viel Geld gekostet hat. So glücklich wie ich über die Ergebnisse bin, wirft sie auch genau soviele neue Fragen auf.

Als erstes habe ich mit dem Arzt abgeklärt, wie ich die CFS und die Mitochondriopathie behandeln kann. Ich habe L-Carnitin, Taurin, Q 10 und MSM als Empfehlung bekommen. Ich habe mir in der Apotheke leer Kapseln besorgt und die Kapseln mit den Wirkstoffen so gut wie möglich geviertelt, um die Medis langsam einzuschleichen und den Körper nicht zu stark zu belasten.

Als zweites bin ich dabei meine KPU in den Griff zu bekommen. Aber das gestaltet sich schwieriger als geplant. Ich bin noch nicht auf der vollen Dosis B6, Mangan und Zink. Aber ich finde das die anderen Baustellen genauso wichtig sind und ich wollte sie nicht links liegen lassen.

Als drittes arbeite ich daran die Fehlbesiedlung in meinem Darm zu reparieren. Ich habe mir auf Empfehlung vom Doc von Vita Natura Präparate mit einer Vielzahl an Lacto- und Bifidobakterien und ein weiteres Präparat mit Colostrum bestellt. Vita Natura ist der einzige Hersteller, der diese große Anzahl und Vielzahl von Bakterien enthält. Colostrum oder auch Biestmilch ist die erste Milch die bei Säugetieren und Menschen einschießt, die alle wichtigen Enzyme und Bakterien enthält um eine gesunde Darmflora aufzubauen. Ich hoffe es hilft auch bei mir. Auch hier bin ich dabei die Dosis langsam zu steigern.

Als viertes versuche ich mehr Infos zur CFS und MCS zu bekommen. Die Schwierigkeit ist aber die, das es sehr wenige Selbsthilfegruppen gibt, an die man sich wenden könnte. Die nächste ist in Düsseldorf bzw. Köln und sie treffen sich nur einmal im Monat, im schlimmsten Fall sogar nur einmal alle zwei Monate. Das nächste mal ist in Düsseldorf im Februar. Mal schauen wie ich dahin komme, aber es wäre bestimmt sehr interessant…

IMG_1197In meinem Schrank habe ich mittlerweile eine riesen Batterie an Micronährstoffen und Vitaminen. Es ist erschreckend. Es fühlt sich an als würde ich ein zweites Frühstück essen. Es ist beängstigend! Aber jetzt verstehe ich die Posts in den Foren, wenn die schreiben, das sie nach den ganzen Pillen schon fast satt sind! 😉

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Endlich weiß ich was ich habe!

  1. Christine schreibt:

    Liebe Kallimera
    Ich bin in einer ähnlichen Situation, auch mein Küchenschrank mutiert langsam zur Apotheke (ich leide seit 1,5 Jahren an CFS). Dank deinem Blog kommt nur ein weiteres Mittelchen dazu: MSM, noch nie davon gehört. Klingt jedoch danach, dass es zusammen mit L-Carnitin & D-Ribose den müden Mitochondrien auf die Sprünge helfen könnte 🙂
    Ich wünsch dir alles Gute!
    Christine
    http://cfsfrei.blogspot.ch

    • Kallimera schreibt:

      Liebe Christine,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Das MSM hat mir geholfen die Schmerzen in den Muskeln und Gelenken zu nehmen. Nach kurzer Zeit waren die Beschwerden verschwunden und ich konnte mich von mal zu mal besser bewegen.

      Ich hoffe das es dir auch hilft und wünsche dir auch alles gute.
      Viele Grüße
      Kallimera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s