TCM-Diätetik oder wie das Leben so spielt… :-)


Meine Mutter fand, durch einen dummen Zufall, einen Aushang vom Haus der Familie und es ging um einen Vortrag zum Thema Schilddrüse. Ich schaute mir die Details im Internet an und fand durch Zufall einen anderen Kursus zum Thema „Essen ist Medizin, die nicht bitter sein muss!“ Ich dachte mir, im ersten Augenblick: „Na ja, was soll das schon bringen.“ Es sollte um Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin gehen und dauert vier Abende lang. Die Kursgebühr beträgt 20,00 €.

Am folgenden morgen habe ich mich doch angemeldet und bin am Abend hin. Es ist ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Hausfrauen, Leuten die sich mit ayurvedischer Ernährung befasst haben, ein Buchautor und und und

Was soll ich sagen? Das sind die besten 20,00 €, die ich in den letzten Monaten und Jahren investiert habe. 🙂

Der Kursus begann mit einer Grundlageneinführung. Die verschiedenen Qi’s (Nahrungs-Qi, Sammel-Qi, Abwähr-Qi, Ursprungs-Qi, Nähr-Qi), die fünf Elemente. Wir machten einen kleinen Test mit den anderen Teilnehmern, wir mussten uns die Handgeben und feststellen, wie kräftig der Handballen an der Handkante ist. Der meiner hinteren Nachbarin, war sehr fest und kräftig, der von der Nachbarin vor mir, eher weich und schwabbelig, aber nicht so schwabbelig wie meiner. :-/ Zur Kontrolle ging die Dozentin selbst noch mal rum und bestätigte meine Feststellung.

Sie sagte zu mir, das mein Qi sehr schwach wäre. Aber ich sollte mir keine Sorgen machen, das würde sich wieder geben, aber es brauche Zeit. Es wäre eine Milz-Qi-Schwäche. Es freut mich tierisch, das ich es wieder hinbekommen kann, aber das mit der Zeit, ist nicht das was ich hören wollte.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und ich bin froh, das ich diesen Kursus doch gebucht habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s