Glück im Unglück


Seit ein paar Wochen (ca. Weihnachten) geht es mir nicht sehr gut. Das Weihnachtsessen war für mich eine gesundheitliches Disaster. Mit Appetit habe ich ein kleines Stück Wildschweinbraten gegessen und am nächsten Tag dafür die Quittung bekommen. Mein Magen war übersäuert, mir tat alles weh und es waren ein paar fürchterliche Tage.

Nach Weihnachten hatte ich eine schwere Erkältung und ich brauchte sehr lange um mich zu erholen. Die Erschöpfung hing in meinen Klamotten, wie bleierne Gewichte an meinen Füssen. Es dauerte fast 14 Tage bis es mir, ein wenig besser ging.

Dann gab es in unserem Laden ein Problem mit einer undichten Heizung. In unseren Wirtschaftsräumen lief also die stinkende Brühe aus der Decke. Zudem Zeitpunkt wußte ich/ wir auch noch nicht, das es die Heizung war.  Von da aus stiegen die Gerüche in meine Nase und stellten ein heilloses durcheinander an. Zuerst konnte ich das nicht damit in Verbindung bringen. Dann passierte es vor ein paar Tagen wieder und diesmal kam ein gefühlter Sturzbach aus der Decke, wir konnten das schlimmste verhindern, aber als wir das merkten, waren schon einige Liter in Wänden, Treppen und Decke verteilt.

Innerhalb einer Stunde war dann der Rest des Tages für mich gegessen. Ich bekam schlimme Kopfschmerzen, meine Bronchien zogen sich zusammen, Nase zu, Muskelverspannungen (ich kam nicht mehr vom Stuhl/ Sofa hoch), der Bauch blähte sich, die Magensäure stieg hoch. Einfach gesagt, ich bekam Körper!! 😦

Nach einer heißen Dusche ging es mir etwas besser, vorallem das Atmen fiel mir leichter, da sich die Muskeln etwas entspannten. Der Rest blieb. Am nächsten morgen waren nur die Kopfschmerzen ertragbarer.

Seitdem weiß ich, das ich auf starke Gerüche, Chemikalien etc., sehr stark reagiere. :-/ Nach fast 14 Tagen ist die Feuchtigkeit und auch die schlimmsten Gerüche verschwunden. Doch wenn ich den ganzen Tag im Büro bin, haut es mich immer noch aus der Welt. Leider dauert es noch ein paar Tage bis der Schaden beseitigt wird.

Wie heißt es so schön, ich hatte Glück im Unglück. Ohne die beschägdigte Heizung hätte ich nie rausgefunden, das ich diverse Chemikalien mein Problem sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s