Hinweise


Hallo,

ich bin 39 Jahre alt und lebe seit einigen Jahren mit einigen Nahrungsmittelintolleranzen, HPU und jetzt auch mit Fibromyalgie. Ich möchte hier gerne meinen Weg beschreiben, wie sich der Alltag mal mehr oder weniger gut bewältigen lässt.

Ich möchte hier ausdrücklich festhalten, das der von mir beschriebene Weg, der für mich richtige ist oder sein kann. Das was für mich richtig und gesund ist, kann für andere Menschen der falsche Ansatz oder Methode sein.

Bitte wenden Sie sich mit allen belangen an einen Arzt, der sich mit Nahrungsmittelintolleranzen, rheumatischen Erkrankungen auskennt. Auch ich bin vorher diesen Weg über den Arzt gegangen, um mich mit ihm über Diagnosen, Maßnahmen, Behandlungen und Medikamentengabe zu informierten und alles unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen.

Ich schreibe hier nur über meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen, die von anderen durchaus abweichen können und auch nicht immer richtig sein müssen. Ich versuche hier nach besten Wissen und Gewissen richtige Angaben zu machen, da auch ich nur ein Mensch bin, bitte ich um Nachsicht, falls doch mal falsche Angaben hier stehen sollten.

Bitte Informieren Sie sich auf jeden Fall selber, durch Recherchen im Internet oder auch bei Ihrem Arzt, bevor Sie irgendwelche Diagnosen stellen, Behandlungen oder Medikamente ausprobieren. Es kann zu lebensgefährlichen Situationen kommen. Daher suchen Sie immer einen Arzt auf!!

7 Gedanken zu “Hinweise

  1. Severine schreibt:

    Hallo, ich habe ähnliche Probleme und noch nicht den richtigen Arzt und Hilfe gefunden. Ich würde mich gerne einmal mit Ihnen austauschen per Email Wie kann ich mit ihnen in Kontakt treten? VG Severine

  2. Claudia Schüttemeyer schreibt:

    Hallo, ich möchte gern wegen des Arztes, der bei dir CFS festgestellt hat in Kontakt treten. Komme auch aus dem Münsterland. Claudia

    • Kallimera schreibt:

      Hallo Claudia,

      vielen Dank für deine Nachricht. Bitte habe dafür Verständnis, das ich den Namen des Arztes nicht auf die Internetseite stellen möchte. Ich werde dir eine Email schicken mit Name und Adresse.

      Viele Grüße
      Kallimera

  3. Jordan,Melanie schreibt:

    Hallo kallimeras, du warst in einer RehaKlinik für Nahrungsmittelintoleranzen. Könntest du mir vielleicht diese Klinik nennen?
    Ich suche verzweifelt. Und das hört sich bei dir so positiv an.

    • Kallimera schreibt:

      Hallo, bitte entschuldige die mehr als nur sehr späte Antwort. Ich war in einer Rehaklinik in Bad Bertrich. Die Klinik war/ ist spezialisiert auf Magen-Darm-Erkrankungen nach Operationen und der Gleichen, aber hauptsächlich kümmern die sich um Patienten mit rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen.
      Es hat bei mir mit der Ernährung auch nur deswegen so gut geklappt, weil ich sehr eng mit den Mitarbeitern in der Küche und der Ernährungsberaterin zusammen gearbeitet habe. Es ist immer sehr wichtig mit allen zu reden und damit es gar nicht erst zu größeren Schwierigkeiten kommt.
      Bestimmt kann dir deine Krankenkasse oder die deutsche Rentenversicherung helfen, eine geeignete Klinik zu finden.
      LG und viel Erfolg bei der Suche
      Kallimera

Schreibe eine Antwort zu Sabine Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s