Ernährung


Auch ich suche, wie jeder der mit Intoleranzen und Allergien zu kämpfen hat, nach der richtigen Art, sich zu ernähren. Die einen schwören auf FODMAP, die andern auf Paleo und wieder andere auf Vegan…

Die Möglichkeiten sind vielfältig und doch sind sie alle kein Garant dafür, das sie einem helfen. Jeder sollte selbst ausprobieren, was einem gut tut oder auch nicht.

Bitte sprechen Sie immer erst mit einer Ernährungsfachkraft oder einem Arzt bevor Sie sich für eine bestimmte Art der Ernährung entscheiden, um eventuellen Mangelerscheinungen vorzubeugen!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Ernährung

  1. amely schreibt:

    Hallo
    Bin zufällig auf diese Seite gestoßen. Ich leide auch unter dem syndrom fatigue. Bei mir wurde es vor 10 Jahren vom pfeiferischen Drüsenfieber ausgelöst. Vor kurzem habe ich bemerkt das ich auf sämtliche Lebensmittel allergisch reagiere. Jeden Tag kamen mehr dazu. Problem ist das das Immunsystem nach dem virus angefangen hat gegen den eigenen Körper zu kämpfen, daher sämtliche unerklärbare Symptome.

    Um das ganze wieder ins Lot zu bringen braucht es Zeit und Geduld aber es geht 🙂 Am wichtigsten ist die ernährungsumstellung. Kann das Buch „syndrom x oder ein Mammut auf dem Teller“ empfehlen. Ansonsten das Immunsystem unterstützen (Vitamin b12 spritzen, Selen, Zink, curcuma, Q 10) und regelmäßig Sport treiben.
    Die ganze Sache ist ziemlich komplex und zu viel um es genauer zu erklären.

    Hoffe dies

    • Kallimera schreibt:

      Hallo Amely,

      vielen Dank für deinen Komentar. Bei mir ist das CFS nach einer schlimmen Erkältung aufgetreten. Die letzten Wochen bin ich auch immer empfindlicher geworden und habe alles immer schlechter vertragen.

      Das mit der Zeit und der Geduld, das ist so eine Sache. 🙂 Gerade als „Intolerante“ hat man da im Laufe der Jahre ein sehr dünnes Fell bekommen. Ich für meinen Teil, habe mich erst mal für eine Rotations-Diät entschieden. Meine Ergebnisse des Testes sind da, und da bleibt nicht genug um Paleo oder Steinzeiternährung durchzuziehen.

      Mein B12 spritze ich mittlerweile auch selber und ausser dem Curkuma nehme ich alles andere auch und es hat mir gut geholfen. Seit Februar mache ich zweimal die Woche Pilates und gehe regelmäßig walken. Leider musste ich mein geliebtes Hobby reiten aufgeben, da ich keine Kraft mehr hatte um das Pferd vorwärts zu bekommen. Die Bewegung tut vorallem meiner Psyche gut. Nach dem Laufen ist man etwas entspannter und befreiter.
      Ja, da stimme ich dir zu.

      Viel Spass beim weiterlesen.
      Viele Grüße
      Kallimera

Schreibe eine Antwort zu Kallimera Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s